21.
Nov
2016

1
min

Wanjas Reise zum heiligen Johannes von Kronstadt

Dieses Kinder- und Jugendbuch erzählt die abenteuerliche Reise eines 14-jährigen Jungen, Sohn eines orthodoxen Priesters, zum heiligen Johannes von Kronstadt. Der fromme Wanja, dessen sehnlichster Wunsch es ist, einmal den heiligen Johannes persönlich zu treffen, wird nicht von seinen Eltern in den Zug gesetzt, sondern macht sich ohne deren Wissen auf die weite gefährliche Reise, bis er schließlich – mit Gottes Hilfe – zu dem großen Seelenhirten der Kirche gelangt und diesen in Kronstadt trifft.

Diese wunderbare Erzählung beruht auf einer wahren Geschichte, die sich gegen Ende des 19. Jahrhunderts zugetragen hat und erschien erstmals im Jahre 1911 in Russland. Es ist eine ermutigende Geschichte für Kinder, die ihnen zeigt, wie Mut und Glauben bei Gott auf Gehör stoßen und nicht unbeantwortet bleiben.

Weiterlesen...

05.
Nov
2016

9
min

Theologie für Eisenbahner

"Theologie für Eisenbahner" ist eine Kurzgeschichte von Alexander Djatschenko, eines russischen Priesters und Schriftstellers.

Am Gedenktag der heiligen Märtyrerinnen Fides, Spes, Caritas und ihrer Mutter Sophia¹ zelebrierten wir die Liturgie. Schon viele Jahre versuche ich vergeblich, eine Definition für den Zustand zu finden, in dem ich mich während dieser so besonderen Handlung befinde. Einmal, es war noch, bevor ich Priester wurde, fragte ich einen bekannten Priester: „Sag, wie kann es sein, da...

Weiterlesen...

01.
Okt
2016

4
min

Der Stierkämpfer

"Der Stierkämpfer" ist eine Kurzgeschichte von Jaroslaw Schipow. Sie ist in der russischen Literaturzeitschrift "Nasch Sowremennik" ("Наш современник") Nr. 11/2014, erschienen.

Damals waren wir an kleinen Flüsschen unterwegs, in denen es Äschen gab. Das war in der Oblast Twer, vielleicht dreihundert Werst von Moskau entfernt; dabei war der Fisch aber durchaus sibirisch. Mein Begleiter war ein hiesiger Schriftsteller, der diese Gegenden bis in solche Details erforscht hatte, dass er auch noch den...

Weiterlesen...

05.
Sep
2016

7
min

Michej

"Michej" ist eine Kurzgeschichte von Jaroslaw Schipow. Sie ist in der russischen Literaturzeitschrift "Nasch Sowremennik" ("Наш современник") Nr. 11/2014, erschienen.

Das erste Flugzeug beförderte mich in die große Stadt im Norden, das nächste in eine alte Siedlung am Ufer eines breiten Flusses; das dritte sollte mich eigentlich in die Tiefen der Taiga bringen, aber es traten starke Windböen auf, so dass der Himmel für den Flugverkehr gesperrt wurde.

Die Bewohner des Orts, von denen die einen in...

Weiterlesen...

17.
Apr
2016

15
min

Väterchen Frost

"Väterchen Frost" ist eine Kurzgeschichte von Alexander Djatschenko, eines russischen Priesters und Schriftstellers.

Die frühen 1980er waren die Zeit, als ich, gerade erst aus dem Wehrdienst entlassen, hierher an diesen damals für mich neuen Ort kam. Alles um mich herum war mir damals noch unbekannt und erschien mir interessant. Eines Sonntags lief ich einen breiten Waldweg entlang; am Vortag hatte es geschneit, aber den Weg hatte man schon freigeräumt. Es war ein sehr schneereicher Winter, daher wurd...

Weiterlesen...

1 2 3 4 5 6 7